Schützenscheibe Hotel Burgmeier Dachau

Geschichte

mehr als 150 Jahre Tradition

1861 erbte Katharina Bayer von ihrem Vater das ehemalige Jagdhaus der Wittelsbacher
„Das Näßl Haus“ benannt nach einem Revierjäger. Zusammen mit ihrem Ehemann
Florian Burgmeier, gründete sie in idyllischer Lage das Hotel Burgmeier,
das sich bis heute in Familienbesitz befindet.

Das Näßl haus

Künstler

Ab Ende des 19. Jahrhunderts wohnten und arbeiteten berühmte Maler wie
Karl Spitzweg, Christian Morgenstern, Wilhelm Velten, Johann Georg von Dillis und Karl Stuhlmüller sowie Max Liebermann und Lovis Corinth bei Burgmeiers.

Burgmeiers

Das Haus taucht wiederholt in Werken berühmter Maler auf. Findet sich der passende Augenblick kann der heutige Inhaber  Anekdoten und Geschichten über die Dachauer Künstlerkolonie erzählen.

Hotel Burgmeier

Heute führen Irene und Robert Burgmeier die über 150 Jahre währende Tradition der Gastlichkeit fort. Die nächste Generation steht mit Sohn Anton bereits in den Startlöchern.